Information zur Datenverarbeitung rund um die Datenweitergabe für Verkäufer im Rahmen der Gebotsannahme

Hiermit informieren wir die betroffene Person („Sie“), („Ihre/r/n“) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die
APE Ptacek Engineering GmbH („APE Ptacek Engineering GmbH“), („uns/erer“), („wir“) im Rahmen der Gebotsannahme und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wie erreiche ich die Datenschutzbeauftragte?

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

APE Ptacek Engineering GmbH
Bayerwaldstr. 9
81737 München
E-Mail: info@ape.de
Telefon: 089 63 02 09 0
vertreten durch: Geschäftsführer Thorsten Böhm

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den o.g. Kontaktdaten oder unter: datenschutz@cartv.eu

2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?
Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt, zum Zwecke

  • der Datenweitergabe im Rahmen der Gebotsannahme. Hierbei werden personenbezogene Daten, welche im Kaufvertrag verankert sind, durch die APE Ptacek Engineering GmbH an den Käufer übermittelt, um den durch uns vermittelten Kaufvertrag anbahnen und abwickeln zu können.

Die Weitergabe der personenbezogenen Daten des Verkäufers an den Käufer erfolgt aufgrund des berechtigten Interesses der APE Ptacek Engineering GmbH nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da nur zwischen dem Käufer und uns ein Vermittlungsvertrag zustande kommt, nicht jedoch zwischen dem Verkäufer und der APE Ptacek Engineering GmbH und nur durch die Datenweitergabe der eigentliche Kaufvertrag zustande kommen kann.

3. Wer bekommt Ihre Daten?
Ihre personenbezogenen Daten werden nur Innerhalb der APE Ptacek Engineering GmbH weitergeleitet, um die unter 2. genannten Daten an den Käufer weiterleiten zu können. Folglich ist auch der Käufer Empfänger dieser Daten. Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt.

4. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?
Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

5. Haben Sie die Möglichkeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen?
Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs.1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche, die APE Ptacek Engineering GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient unserer Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Ihren Widerspruch richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an die in 1. genannte Adresse.

6. Haben Sie die Möglichkeit sich zu beschweren?
Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns rechtswidrig ist oder gegebenenfalls aus anderen Gründen gegen das Datenschutzrecht verstößt, so können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Deren Kontaktdaten lauten wie folgt:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Telefon: 0 981 180093-0
Telefax: 0 981 180093-800

7. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Erfüllung der unter 2. genannten Zwecke verarbeitet. Wenn Sie der Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO widersprochen haben, werden Ihre Daten nicht mehr weiterverarbeitet und anschließend gelöscht. Nach der Zweckerfüllung werden die vorgenannten Daten, sofern systemseitig möglich, ebenfalls gelöscht; andernfalls wird der Personenbezug durch Anonymisierung entfernt und ein Zugriff auf Ihre Daten gesperrt.
Gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen können die Löschung bzw. Sperrung der Daten hemmen. Die Verjährungsfristen können wegen §§ 195 ff. Bürgerliches Gesetzbuch bis zu dreißig Jahre betragen; die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. Daneben sind die steuerrechtlichen, handelsrechtlichen, abgaberechtlichen und sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu beachten. Die dort vorgesehenen Fristen zur Aufbewahrung/ Dokumentation betragen sechs bis zehn Jahre zuzüglich der Festsetzungsverjährung von weiteren vier Jahren. Um nicht gegen gesetzliche Regelungen zu verstoßen oder die Möglichkeit zu verlieren, einen Anspruch durchzusetzen oder uns gegen einen solchen zu verteidigen, behalten wir uns vor, die Daten erst nach Ablauf der letzten Frist zu löschen, die die Datenspeicherung legitimiert.

8. Werden Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland übermittelt?
Die APE Ptacek Engineering GmbH übermittelt keine der unter 2. genannten personenbezogenen Daten in Drittländer.

9. Findet automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt?
Es findet im Rahmen der Weiterleitung der unter 2. genannten Daten weder automatisierte Entscheidungsfindung noch Profiling statt.

10. Sind Sie verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen?
Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet uns Ihre unter 2. genannten personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist bei Nicht-Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten die Anbahnung und Abwicklung des durch die APE Ptacek Engineering GmbH vermittelten Kaufvertrages zwischen Ihnen und dem Käufer nicht durchführbar.

Close